Sumpfschildkröten der Gattung Mauremys 

Mauremys reevesii (Chinesische Dreikielschildkröte)

Kurzbeschreibung einer artgerechten Haltung.


 

Erkennungsmerkmale:
Weibchen und Jungtiere haben gräuliche Weichteile, der Kopf besitzt gelbe Striche/Wurmzeichnungen. Der Rückenpanzer ist dreikielig grau/braun. Der Bauchpanzer ist dunkelbraun bis schwarz mit hell abgesetzten Nähten. Männchen färben sich nach Erreichen der Geschlechtsreife (teilweise auch erst 2-3 Jahre nach dem Erreichen der Geschlechtsreife) komplett dunkelgrau bis schwarz. Zusätzlich sind die Männchen durch eine verdickte Schwanzwurzel von gleichgroßen Weibchen zu unterscheiden.

Herkunftsgebiet: 

Mitte bis Südosten Chinas, Taiwan, Japan und Korea.
Reis-Sümpfe, Teiche, Seen und andere stehende oder leicht fließende Gewässer.


Max. Größe: 

Weibchen ca. 15 - 18 cm, einzelne Tiere über 20 cm
Männchen ca. 12-13 cm

Platzbedarf:

Die Behälter sollten mindestens 5 x der Rückenpanzerlänge und die Hälfte in der Breite betragen. Davon sollte ein Drittel der Grundfläche als Landteil eingerichtet sein. Das Substrat des Landteiles sollte aus Sand oder Sand/Erde-Gemisch bestehen. Auch wenn diese Art als nicht so gute Schwimmer bekannt ist, sollte der Wasserstand in einem gut strukturierten Becken (Einrichtung mit Holz, Steinen, Kork und andere Klettermöglichkeiten) 30 cm und mehr betragen. Auf Ausbruchsicherheit achen - die Tiere sind hervorragende Kletterer!

Gruppenhaltung:

Es kann versucht werden weibliche Tiere miteinander zu halten, es sollte jedoch die Möglichkeit bestehen, die Tiere bei auftretenden Problemen sofort zu trennen. Männchen sollten prinzipiell einzeln gehalten werden.

 


Ernährung:

Schnecken, Garnelen, Trocken- und Lebendfisch, Würmer, Insekten und ihre Larven, Wiesenkräuter und Wasserpflanzen. Es sollte für eine abwechselungsreiche Ernährung gesorgt werden. Sepiaschulp sollte für den laufenden Kalkbedarf zur Verfügung stehen.
Ausführliche Infos sowie eine Auswahl geeigneter Nahrung:
http://www.zierschildkroete.de/pages/ernaehrung.php

 

Beleuchtung: 

Qualitativ gutes und helles Licht ist bei einer artgerechten Haltung Pflicht. Dieses erhält man, wenn man mit Halogenmetalldampflampen beleuchtet. (Die Lichtfarbe sollte dabei zwischen 4200 und 6000 Kelvin liegen.) Weiterhin erforderlich ist eine gute UV-Lampe, die ausreichend UV B-Strahlung abgibt (z. B. die Osram Ultra Vitalux mit 300 Watt, Bestrahlung ca. 20-30 Minuten am Tag aus ca. 80 - 100cm Entfernung). UV B ist sehr empfehlenswert, damit die Tiere Vitamin D3 im Körper generieren können. Allerdings nehmen Mauremys reevesii bei ausgewogener Ernährung Vitamin D3 in ausreichendem Maß über die Nahrung zu sich.

Als Alternative zu Halogenmetalldampflampen in Kombination mit einer UV-Lampe kann man eine Lucky Reptile Bright Sun UV desert installieren. Sie erhellt und erwärmt den Sonnenplatz, zugleich gibt sie die notwendige UV B-Strahlung ab und kombiniert somit die erste angeführte Variante in einem einzigen Beleuchtungskörper.


Filter: 
Ein großvolumiger Außenfilter ist erforderlich um eine ausreichende Wasserqualität zu erhalten. Geeignete Filtermedien sind Filterwatte und z. B. Tonröllchen. Diese ermöglichen die Ansiedlung wichtiger Filterbakterien zur biologischen Filterung. 



Winterruhe:

Aufgrund des großen Verbreitungsgebietes können keine einheitlichen Temperaturen und Überwinterungsmethoden genannt werden. Normale Zimmertemperatur bis um die 25 Grad reichen aus. Auf dem Landteil/Eiablageplatz sollten 35 bis 40 Grad herrschen. Im Winter sollte versuchsweise 15 Grad angeboten werden. Sollten die Tiere noch voll aktiv sein, müsste die Temperatur weiter langsam gesenkt werden, bis die Tiere inaktiv werden. Die Ruhephase sollte mindestens einen Monat betragen (normal 2 bis 3 Monate).

 


Teicheignung:

Mauremys reevesii kann über die warmen Sommermonate in einem auf ihre Bedürfnisse angelegten Behältnis/Teich gehalten werden.
 


Schutzstatus: 

Emydura subglobosa ist nicht geschützt und nicht meldepflichtig.

 

Dies ist nur eine Kurzfassung und ersetzt keinesfalls weiterführende Literatur.


 



 

Aktuelles

 

 

April 2021:
Die diesjährige Vermittlungssaison nach der Winterruhe beginnt.


Unsere Pflegestellen sind vollkommen ausgelastet. 

 

Datenschutzerklärung

  • Facebook Social Icon